.

 

 

MAINE COONS OF DAISYTOWN

 
 

Gedanken zum Freigehege und / oder zum Freilauf von Maine Coon Katzen

Maine-Coons-of-Daisytown.de die Maine Coon Cattery

Ja, ich denke (trotz blonder Haare) :

Meine früheren, von mir sehr geliebten Katzen, waren Freigänger. Es handelte sich um sehr schöne Tiere, aber es waren normale Hauskatzen. Nachdem nun die Maine Coons in mein Leben traten, änderte sich meine Ansicht, da diese Katzenrasse nun einmal keine "normalen" Hauskatzen sind.

Der Freilauf wurde von uns so geplant, das er im Windschatten des Hauses liegt. Der Boden wurde mit einem warmen Pflasterstein, der ca. 10 cm höher als der Gehweg verlegt ist, mit leichtem Neigungsgefälle, zur besseren Abtrocknung, angelegt. Die Klettermöglichkeiten und Liegemöglichkeiten werden immer wieder erweitert und verändert, so das der Freilauf immer interessantes und Neues bietet.

Wichtig war uns, das die Katzen hier tatsächlich eine menschenfreie Zone haben. Die Katzen haben zu allen Jahreszeiten Zugang über ein Fenster.

Der "Personalzugang" liegt im Außenbereich und der Sicherheitsschlüssel wird durch die Personalchefin persönlich verwaltet.  Diese lässt durch das "Personal" nur die großen Wasserschalen, das Katzengras, die Grasliegeflächen und der Boden fegen, sofern dies nötig ist. Hier stört wirklich kein Mensch, nur das Personal geht manchmal hier entlang. Schlichtweg ein Katzenparadies mit Birdie-TV durch ein gegenüber angebrachtes Futterhaus und die begrünte Zaunfläche in dessen dicker Efeuberankung auch Vögel nisten.

- - - Hier einmal ein Dank an unsere Personalchefin, die an fast alles gedacht hat! - - -

Eindeckung mit Lichtplatten, unten Holzbretter mit 1cm Blickscharten Viele Liege- und Spielflächen, höhenversetzt und Hartholz Kletterbaum

 

 

Aussichtsturm für Blicke in die Umgebung und auf die Pferdekoppel Wind- und Wetterschutz aus Plexiglas auf der Windseite

 

 

demnächst geht´s weiter demnächst geht´s weiter


e-Mail:
daisy@maine-coons-of-daisytown.de
Website: www.maine-coons-of-daisytown.de